Quick-Kontakt: E-Mail opera@selcuk-cara.com oder per Kontaktformular.
 

Selcuk Cara (Bass) - Projekte

NDR- RADIOPHILHARMONIE / NIEDERSÄCHSISCHE MUSIKTAGE
Richard Wagner : „Götterdämmerung“
(Konzert: Aufzeichnung und Übertragung ARD)
u.a. Dirigent: Eivind Gullberg Jensen | Siegfried: Andreas Schager | Hagen: Selcuk Cara | Alberich: Wolfgang Schöne

BEETHOVENHALLE / BEETHOVENFEST BONN
Ludwig van Beethoven : „Symphonie Nr. 9“
(Aufzeichnung und Übertragung DEUTSCHE WELLE)
u.a. Tenor: Andreas Schager | Bass: Selcuk Cara

THEATER AN DER WIEN / ORF RADIO-SYMPHONIEORCHESTER WIEN
Carl Maria von Weber : „Der Freischütz“
u.a. Dirigent: Bertrand de Billy | Max: Simon O' Neill | Kaspar: Selcuk Cara | Agathe: Elza Van den Heever | Ännchen: Mojca Erdmann | Samiel: Karl Markovics

Kompendium

Selcuk Cara studierte in den Gesangsklassen von Antonis Papakonstantinou und Eike Wilm Schulte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.
Er besuchte zwei Jahre die Liedklasse von Charles Spencer und nahm 2006 im Rahmen des 6. Internationalen Meisterkurses „Neue Stimmen“ an Meisterkursen unter anderem bei Francisco Araiza, Siegfried Jerusalem und Katia Ricciarelli teil.
Er erarbeitet regelmäßig das Deutsche Fach mit Richard Trimborn.

Kritiken

„...Die Entdeckung der Premiere ist der junge Selcuk Cara, der den Kaspar mit seinem so bedrohlichen wie beweglichen Bass und enormer Präsenz zu einem wahrlich diabolischen Verführer macht.“
FRANKFURTER RUNDSCHAU

„[...] Besonders nennenswert: der türkischstämmige Bass-Bariton Selcuk Cara. Beethovens Botschaft "Alle Menschen werden Brüder" kam unmissverständlich an.“
DEUTSCHE WELLE

„Ergo: Freie Bahn vor allem für Selcuk Caras Kaspar, einen überaus markigen, dabei jungen Bass ...“
OPERNWELT

„[...] Selcuk Cara als Caspar beherrscht die Szene stimmlich und schauspielerisch perfekt.[...]“
KRONEN ZEITUNG

„[...] Ungewöhnliche Lockerheit im Spiel und in den perfekt gesprochenen Passagen zeigte Selcuk Cara in der Rolle des Caspar, auch sein markanter Heldenbariton ließ aufhorchen, das alles zusammen machte ihn zum Star des Abends [...] Vor allem beeindruckte er in der zentralen Szene der Wolfsschlucht darstellerisch. Der Rest des Ensembles wurde seinen Aufgaben gerecht – wie es so schön heißt – [...]“
NEUER MERKER WIEN

„Selcuk Cara, ein ungemein bühnenpräsenter, stimmlich überragender Kaspar ...“
ORF - Kulturredaktion

„Selcuk Cara als wirklich stimmgewaltiger Hagen mit facettenreicher, hochmusikalischer Gestaltung. Man verstand bei Selcuk Cara jedes Wort und offensichtlich verstand auch er was er sang, da sein Gesang beseelt schien.“
DER NEUE MERKER WIEN

„[...] Besonders der Bass Selcuk Cara, der hier sein Debut als Hagen gibt, fasziniert die Hörer [...] Selcuk Cara hat eine brillante Debutleistung abgeliefert.“
OPERNNETZ

„Das Ensemble ist gut gewählt, in sich homogen und harmonisch. Herausragend: Selcuk Caras dämonisch flackernder Kaspar.“
ST. GALLER TAGBLATT

„... Die Schauspieler spielen ihre Sängerkollegen, die durch die Partitur zwangsläufig etwas stärker festgelegt sind, an die Wand. Ausnahme ist Selcuk Cara als Kaspar, der auch stimmlich an diesem Abend herausragt.“
SWR - Kulturredaktion

„... Kaspar ist mit Selcuk Cara sehr gut besetzt. Der Sänger kann auch noch verdammt gut spielen.“
VORALBERGER NACHRICHTEN

„Selcuk Cara, ein Kaspar mit wunderbar donnerndem Bass ...“
SÜDKURIER

„Selcuk Caras Kaspar dagegen jongliert nicht nur mit dem Gewehr, Kompliment, sondern auch mit einem sehr kräftigen, jugendlichen Bass ...“
BADISCHE ZEITUNG

„...Die Entdeckung der Premiere ist der junge Selcuk Cara, der den Kaspar mit seinem so bedrohlichen wie beweglichen Bass und enormer Präsenz zu einem wahrlich diabolischen Verführer macht.“
CRESCENDO

„Von den zahlreichen Herren des Ensembles ist zuerst Selcuk Cara mit seiner enormen Bühnenpräsenz zu nennen.“
NEUE PRESSE

„...außergewöhnlich ist der anschließende Auftritt von Selcuk Cara. Der deutsch-türkische Bass singt zunächst "Schweig, schweig" aus Webers "Freischütz". Von der klassischen Nummer geht es dann zu einer eigenwilligen Interpretation von Gershwins "Summertime". Cara hält nichts mehr auf der Bühne. Er tänzelt die Gänge entlang, knöpft sein Hemd auf, lässt den Mantel fallen. Das Publikum tobt.“
Internationaler Gesangswettbewerb "Neue Stimmen" -Bertelsmann Stiftung

Repertoire

OPER:
Wagner, RichardTannhäuserLANDGRAF HERMANN
Wagner, RichardLohengrinKÖNIG HEINRICH
Wagner, RichardTristan und IsoldeKÖNIG MARKE
Wagner, RichardDie MeistersingerVEIT POGNER
Wagner, RichardDas RheingoldFASOLT
Wagner, RichardDas RheingoldFAFNER
Wagner, RichardDie WalküreHUNDING
Wagner, RichardSiegfriedFAFNER
Wagner, RichardGötterdämmerungHAGEN
Wagner, RichardParsifalKLINGSOR
Wagner, RichardParsifalTITUREL
Weber, Carl Maria vonDer FreischützKASPAR
Verdi, GiuseppeMacbethBANCO
Luisa MillerGRAF VON WALTER
Verdi, GiuseppeRigolettoSPARAFUCILE
Verdi, GiuseppeDon CarlosPHILIPP II.
Verdi, GiuseppeDon CarlosGROSSINQUISITOR
Verdi, GiuseppeAidaRAMPHIS
Mozart, Wolfgang AmadeusLa finta giardinieraNARDO
Mozart, Wolfgang AmadeusLe nozze di FigaroFIGARO
Mozart, Wolfgang AmadeusDon GiovanniLEPORELLO
Mozart, Wolfgang AmadeusDon GiovanniKOMTUR
Mozart, Wolfgang AmadeusDon GiovanniMASETTO
Mozart, Wolfgang AmadeusDie ZauberflöteSPRECHER
Mozart, Wolfgang AmadeusDie Zauberflöte2. GEHARNISCHTER
Beethoven, Ludwig vanFidelioROCCO
Beethoven, Ludwig vanFidelioDON FERNANDO
Strauss, RichardSalome5. JUDE
Strauss, RichardElektraOREST
Strauss, RichardAriadne auf NaxosTRUFFALDIN
Rossini, GioacchinoIl barbiere di SivigliaBASILIO
Rossini, GioacchinoLa CenerentolaALIDORO
Puccini, GiacomoLa BohèmeCOLLINE
Monteverdi, ClaudioL`incoronazione di PoppeaSENECA
Händel, Georg FriedrichXerxesARIODATE
Hindemith, PaulCardillacDER GOLDHÄNDLER
Britten, BenjaminPeter GrimesSWALLOW
Prokofjew, SergejDie Liebe zu den drei OrangenLEANDRE
Rihm, WolfgangJacob LenzOBERLIN
KONZERT/ORATORIUM:
Beethoven, Ludwig van9. Symphonie
Brahms, JohannesEin Deutsches Requiem
Haydn, JosephDie Jahreszeiten
Haydn, JosephDie Schöpfung
Haydn, JosephHarmoniemesse
Händel, Georg FriedrichMessias
Liszt, FranzVia crucis
Mahler, Gustav8. Symphonie
Medelssohn, FelixElias
Medelssohn, FelixPaulus
Mozart, Wolfgang AmadeusRequiem
Rossini, GioacchinoStabat Mater
Rossini, GioacchinoMessa Solennelle
Schubert, FranzAs-Dur Messe
Schubert, FranzG -Dur Messe
Verdi, GiuseppeMessa di Requiem

Referenzen

Gastengagements

Teatro Lirico di Cagliari · Philharmonie Berlin · Komische Oper Berlin · Alte Oper Frankfurt · Staatstheater Wiesbaden · Oper Bonn · Beethovenfest Bonn · Oper Köln · Philharmonie Köln · Teatro Comunale di Bologna · Wiener Festwochen · Jacques-Offenbach-Festspiele · Tiroler Festspiele in Erl · Bregenzer Seefestspiele · Festspielhaus Bregenz · Theater an der Wien

Orchester

ORF Radio-Symphonieorchester Wien · NDR RADIOPHILHARMONIE · WIENER PHILHARMONIKER · WIENER SYMPHONIKER · KLANGFORUM WIEN · ENSEMBLE MUSIK FABRIK KÖLN · GÜRZENICH ORCHESTER KÖLN · BEETHOVEN ORCHESTER BONN · HR-SINFONIEORCHESTER · SWR-RUNDFUNKORCHESTER · NDR-RUNDFUNKORCHESTER · ORCHESTRA FILARMONICA DEL TEATRO COMUNALE DI BOLOGNA

Regisseure

Roberto Andò · Michael Hampe · Andreas Homoki · Günther Krämer · Francesca Zambello · Vincenzo Cerami · Franco Ripa di Meana · Torsten Fischer · Werner Schroeter · Katharina Thalbach · Uwe Eric Laufenberg · Frank Castorf · Stefan Ruzowitzsky

Dirigenten

Christopher Franklin · Eivind Gullberg Jensen · Bertrand de Billy · Markus Stenz · Roman Kofman · Johannes Wildner · William Lacey · Wayne Marshall · Gustav Kuhn · Stefan Asbury · Dietried Bernet · Matthias Foremny · Rudolfo Bonucci · Ryusuke Numajiri · Toshiyuki Kamioka

Bühnenpartner

Andreas Schager · Wolfgang Schöne · Kurt Rydl · Klaus Florian Vogt · Camilla Nylund · Rita Gorr · Robert Hale · Bernd Weikl · Mojca Erdmann · Matthias Hölle · Oskar Hillebrandt · Artur Korn · Falk Struckmann · Karl Markovics