Quick-Contact: E-Mail opera@selcuk-cara.com oder per Contact-Form.
 

Selcuk Cara (Bass) - Projects

UNESCO - World Documentary Heritage

My “Spiegel” bestseller "Türke, aber trotzdem intelligent" is part of the library of the International Tracing Service (ITS).

The holdings in the ITS archives belong to the UNESCO world documentary heritage.

The International Tracing Service (ITS) is an archive and a center for documenting National Socialist persecution and the liberated survivors. Former victims of Nazism and their families receive information regarding their incarceration, forced labor and post-war Allied assistance. The more than 30 million documents in the ITS archives also provide the basis for research and education.

NDR-RADIOPHILHARMONIE / NIEDERSÄCHSISCHE MUSIKTAGE
Richard Wagner : „Götterdämmerung“
(Concert: recording and transmission ARD)
et. al. Conductor: Eivind Gullberg Jensen | Siefried: Andreas Schager | Hagen: Selcuk Cara | Alberich: Wolfgang Schöne

BEETHOVENHALLE / BEETHOVENFEST BONN
Ludwig van Beethoven : „Symphonie Nr. 9“
(Recording and transmission DEUTSCHE WELLE)
et. al. Tenor: Andreas Schager | Bass: Selcuk Cara

THEATER AN DER WIEN / ORF RADIO -SYMPHONIEORCHESTER WIEN
Carl Maria von Weber : „Der Freischütz“
et. al. Conductor: Bertrand de Billy | Max: Simon O' Neill | Kaspar: Selcuk Cara | Agathe: Elza Van den Heever | Ännchen: Mojca Erdmann | Samiel: Karl Markovics

Aktuelle Pressestimmen

LESUNG - SELCUK CARA
Europäischer Dialog - Literatur auf Celluloid

Am 4.5.2016, 19:30. Moderation: Tina Mendelsohn (3sat Kulturzeit)
Die Veranstaltung findet mit freundlicher Förderung der Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten statt.
Karl Marx Buchhandlung - Lesung

Ausschnitt aus der Sendung

Einladung: RADIO BREMEN
3 nach 9 mit Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo

Gäste: u.a. Sarah Connor, Thea Dorn, Sahra Wagenknecht, Bülent Ceylan

"CAREN MIOSGA INTERVIEWT..."
"Selcuk Cara - ein Deutscher, der sich an diesem Land reibt"
„Opernsänger, preisgekrönter Basketballer, Kampfsportler, Jazzdancer, Buchautor, Filmemacher und politscher Kopf – alles zum Preis von einem.“
Online beim NDR

Selcuk Cara ist: Hessenmeister im Breakdance, Träger des dritten Schwarzen Gürtels in der koreanischen Kampfkunstart Kyeok-Too-Ki, preisgekrönter Regisseur und Autorenfilmer, Vize-Europameister im Jazzdance, diplomierter Opern- und Konzertsänger und: Deutschtürke.
Online beim RBB

Selcuk Cara spricht zwar fließend Deutsch, hat Philosophie und Gesang studiert und promoviert gerade über Richard Wagner, aber bei ersten Begegnungen hört er trotzdem noch Sätze wie "Türke, aber trotzdem intelligent".
Online bei NDR Kultur
Online als Audio-Datei

"Türke, aber trotzdem intelligent das ist auch der Titel seines Buches [...],
mit dem er es direkt auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft hat."
Portrait in der Tagesschau, 17.05.2016
Online bei der tagesschau

"EINS ZU EINS. DER TALK" mit Ursula Heller
Online beim BR

"Ist die deutsche Gesellschaft selbst in geistreichen Kreisen durchwirkt von Ausländerhass oder zumindest von rassistischem Denken? Solche Episoden legen es nahe. Und sie machen verständlicher, warum xenophobe Bewegungen wie die AfD in allen Gesellschaftsschichten punkten können. Selcuk Caras Beobachtungen bekommen angesichts der wachsenden Fremdenfeindlichkeit Aktualität. Mit seiner Vita sprengt er Klischees."
(WWW.SUEDDEUTSCHE.DE)
Online-Artikel lesen ...

"Selcuk Cara, scheint es, stürzt sich alle paar Jahre in neue Lebenswelten.
Bereichert sich und jeden, der mit ihm spricht, durch Querverbindungen:
kann die Beziehung von Horkheimer zu Adorno analysieren,
genauso wie die Ästhetik des Sterbens bei den japanischen Samurai."
(TAZ - DIE TAGESZEITUNG, 14.03.2016, "Angriff auf die Hochkultur")
Den ganzen Artikel lesen ... online bei taz.de oder als PDF-Dokument

"Für die Professoren, für die war das schon neu, dass ein in Deutschland geborener Türke, statt Arbeiter zu werden oder BWL zu studieren, es tatsächlich wagt, sich mit der Hochkultur zu befassen und Opernsänger zu werden."
(Selcuk Cara, Zitat aus dem Beitrag)
Beitrag in der BR-Mediathek

"DAS!" Rote Sofa mit Bettina Tietjen

Online in der Mediathek

BR: "Mensch Otto" mit Thorsten Otto
"Ich fühle mich wie der ALM-ÖHI"
Online in der Mediathek

"Später veröffentlichte er unter Pseudonym Musik gemeinsam mit Xavier Naidoo und Sarah Brightman. Schließlich schafft er die Aufnahme an der Musikhochschule und erhofft sich durch die Oper mehr Internationalität."
(RADIO BREMEN /NORDWEST RADIO, Mario Neumann)
nordwest radio online
Mitschnitt als MP3

Radioportrait "SWR 1 Leute" mit Nicole Köster
Online beim SWR1

Ein deutscher Wagner-Sänger mit türkischen Wurzeln - das ist selten. Selcuk Cara hat auf vielen bedeutenden Bühnen gesungen und in der Götterdämmerung als Hagen auch schon den germanischen Superhelden Siegfried getötet. [...] Cara erzählt bissig, witzig und auch poetisch, wie er gegen alle Wahrscheinlichkeit und Widerstände in Schule, Hochschule und Gesellschaft seinen Traum verwirklicht hat.
(NDR - "Der Talk", Daniel Kaiser)
Online beim NDR

"Künstleruntypisch ist er seit fünf Uhr morgens aktiv. Er habe an seiner Doktorarbeit über Wagners „Ring des Nibelungen“ gesessen. „Dann habe ich im Katechismus gelesen, nicht, weil ich etwas lernen will, sondern zur Unterhaltung. Da sind schon einige lustige Stellen drin.“ [...]
Bescheidenheit ist nicht sein Ding. Nie gewesen. Eigentlich wollte Selcuk Cara Bundeskanzler werden. Wie Helmut Schmidt. Das beschloss er, als er fünf Jahre alt war."
(FRANKFURTER RUNDSCHAU, 16/17 April 2016, Kathrin Rosendorff)
Artikel als PDF oder online bei der Frankfurter Rundschau.

»Doch Cara kann mehr als Musik. Er ist ein Tausendsassa. Er schreibt, hat mehrere schwarze Gürtel in Kampfsportarten, führt Regie, hat Spass an Talkshows gefunden und hat einen vielbeachteten Kurzfilm über den Holocaust gedreht. [...] Cara will kein "Vorzeige-Türke" sein, kein "Integrations-Maskottchen".«
(Daniel Kaiser, NDR 90,3 und HAMBURG JOURNAL)
Beitrag als MP3-Datei

Bemerkenswert ist Caras Auseinandersetzung mit der Zeit des deutschen Faschismus.
Ein Thema, das wie ein roter Faden sein Buch durchläuft. [...]
Caras Autobiografie über sein selbstbestimmtes Leben liest sich kurzweilig, amüsiert und macht nachdenklich. Er setzt drei Ausrufungszeichen hinter den Titel seines Buchs!!! (MiGAZIN, von Werner Felten 08 April 2016)
Online beim MIGAZIN

Einladung WDR:
Interview WDR 5 "Scala - Aktuelles aus der Kultur" mit Claudia Dichter
Online beim WDR oder als MP3-Datei

»Auf fröhlich entlarvende Art erzählt der türkischstämmige Tausendsassa
von seinem Leben zwischen Ostfriesland und Orient, Hitler und Habermas.
Ein berührend komischer Schelmenroman:
Selcuk Cara ist der lustigste Migrationshintergrund Deutschlands.«
(STERN, 24 März 2016)

»Viele der kleinen Lebensgeschichten [...] haben einen bitteren Beigeschmack.
Manchmal sogar mehr als das – wenn es um Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit geht,
um rechtsradikales Treiben und faschistoides Gedankengut.«
(Kerstin Peetz, WDR3 TonArt)

"Selcuk Cara, scheint es, stürzt sich alle paar Jahre in neue Lebenswelten.
Bereichert sich und jeden, der mit ihm spricht, durch Querverbindungen:
kann die Beziehung von Horkheimer zu Adorno analysieren,
genauso wie die Ästhetik des Sterbens bei den japanischen Samurai."
(TAZ - DIE TAGESZEITUNG, 14.03.2016, "Angriff auf die Hochkultur")
Den ganzen Artikel lesen ... online bei taz.de oder als PDF-Dokument

"Selcuk Caras Beobachtungen bekommen angesichts
der wachsenden Fremdenfeindlichkeit Aktualität.
Mit seiner Vita sprengt er Klischees."
(WWW.SUEDDEUTSCHE.DE)

"Man schmunzelt und lacht, man staunt und hofft, man blättert weiter.[...] In den kurzen, selten über drei Seiten gehenden Geschichten zeigt sich Cara als belesener und sensibler Geist, dessen Blickwinkel weit über die Opernbühne hinausreicht, ohne sich selbst zu wichtig zu nehmen. Ein Buch, das die unterschiedlichsten Leser zwischen Jung und Alt ansprechen dürfte und sollte, ein Gewinn für die Integrationsdebatte - und entlarvend für die vermeintliche Hochkultur."
(BR-KLASSIK, 30 MÄRZ 2016)
Online bei BR KLASSIK oder als MP3-Datei

WDR:
1LIVE Klubbing-Lesung mit Live-Übertragung - 22. Mai 2016, 21.00 - 22.00 Uhr
Online bei » 1LIVE ansehen.

BR-Radio:
Interview Bayern 2 Kultur mit Judith Heitkamp
» Zum Radio-Beitrag

WDR-Radio:
Buchbesprechung Kerstin Peetz, WDR3 TonArt
MP3 Buchrezension

Horst Kläuser (KALL NIT - TALK)
Gäste u.a. Peer Steinbrück, IHK-Präsident Thomas Meyer
Online bei der RP-Online

Moderator: Daniel Kaiser:
Ein Portrait bei NDR - "Der Talk"
Online-Audiodatei

„FUNKHAUS EUROPA“
Portrait und Buchvorstellung „TÜRKE, ABER TROTZDEM INTELLIGENT“
WDR Funkhaus Europa - PIAZZA - Teil 1 | WDR Funkhaus Europa - PIAZZA - Teil 2

BERLINALE 2016:
Einladung der nordmedia - Film - und Mediengesellschaft Niedersachsen/ Bremen mbH

Compendium

Selcuk Cara, born in Frankfurt am Main first studied philosophy by Jürgen Habermas before beginning to explore his passion for Opera. With Eike Wilm Schulte at his side he visited classes with Francisco Araiza and Siegfried Jerusalem who helped deepen his knowledge.
Charles Spencer laid the foundation for his understanding of "Lied" repertoire and Richard Trimborn in Munich was his advisor and piano partner while studying German subjects such as Wagner.

Critics

„...The discovery of the premiere is the young Selcuk Cara, who makes Kaspar to a diabolic seducer by his threatening and versatile bass voice and his enormous presence.“
Frankfurter Rundschau

„[...] Singular: Turkish-born bass-baritone Selcuk Cara. Beethovens message "Alle Menschen werden Brüder / All men become brothers", unequivocally pure.“
DEUTSCHE WELLE

„Ergo: Full speed ahead for Selcuk Cara’s Kaspar, an extremely pithy, but young bass-baritone ...“
OPERNWELT

„[...] Selcuk Cara as Caspar dominates the scene vocally and theatrically perfect. [...]“
KRONEN ZEITUNG

„[...] With unusually relaxed acting and perfectly spoken passages Selcuk Cara presented the role of Caspar in Der Freischütz. Also his powerful Heldenbariton impressed. All together made him a star of the evening [...] Above all, he impressed in the central scene “Wolfsschlucht“ theatrically. The rest of the cast did his job - as always - [...]“
NEUER MERKER WIEN

„Selcuk Cara, performing Kaspar with his immense stage presence and outstanding voice...“
ORF Kulturredaktion

„Selcuk Cara as truly powerful Hagen with multi-faceted, highly musical singing. It was understood at Selcuk Cara every word and obviously he knew what he was singing because his voice seemed inspired.“
DER NEUE MERKER / WIEN

„[...] Outstandingly the bass Selcuk Cara, who is making his debut as Hagen here fascinated the listeners [...] Selcuk Cara has delivered a brilliant debut performance.“
OPERNNETZ

„The ensemble is carefully selected, it is homogeneously and harmonic. Outstanding: Selcuk Cara’s demoniac, flickering Kaspar.“
St. Galler Tagblatt

„... The actors perform better than their singer colleagues, who are inevitably fixed by the score. The exception is Selcuk Cara as Kaspar with his exceptional voice on that evening.“
SWR Kulturredaktion

„... Kaspar with Selcuk Cara is casted perfectly. The singer is a tremendous actor as well.“
Vorarlberger Nachrichten

„Selcuk Cara, a Kaspar with a wonderful thundering bass-baritone ...“
Südkurier

„Selcuk Cara’s Kaspar does not only juggle with a rifle, compliment, but also with a very powerful, juvenile bass-baritone ...“
Badische Zeitung

„...The discover of the premiere is the young Selcuk Cara, who makes Kaspar to a diabolic seducer by his threatening and versatile bass voice and his enormous presence.“
CRESCENDO

„Among the numerous members of the ensemble, Selcuk Cara is to be mentioned at first because of his enormous stage presence.“
Neue Presse

„exceptionally ... The German-Turkish bass sings "Schweig, schweig...!" from Weber's "Freischütz". From the classic number then it goes into an imaginative interpretation of Gershwin's "Summertime". Cara holds nothing on stage. He prances along the corridors, buttoned his shirt, drops the coat. The crowd is cheering.“
International Singing Competition "New Voices" Bertelsmann Foundation

Repertoire

OPERA:
Wagner, RichardTannhäuserLANDGRAF HERMANN
Wagner, RichardLohengrinKÖNIG HEINRICH
Wagner, RichardTristan und IsoldeKÖNIG MARKE
Wagner, RichardDie MeistersingerVEIT POGNER
Wagner, RichardDas RheingoldFASOLT
Wagner, RichardDas RheingoldFAFNER
Wagner, RichardDie WalküreHUNDING
Wagner, RichardSiegfriedFAFNER
Wagner, RichardGötterdämmerungHAGEN
Wagner, RichardParsifalKLINGSOR
Wagner, RichardParsifalTITUREL
Weber, Carl Maria vonDer FreischützKASPAR
Verdi, GiuseppeMacbethBANCO
Luisa MillerGRAF VON WALTER
Verdi, GiuseppeRigolettoSPARAFUCILE
Verdi, GiuseppeDon CarlosPHILIPP II.
Verdi, GiuseppeDon CarlosGROSSINQUISITOR
Verdi, GiuseppeAidaRAMPHIS
Mozart, Wolfgang AmadeusLa finta giardinieraNARDO
Mozart, Wolfgang AmadeusLe nozze di FigaroFIGARO
Mozart, Wolfgang AmadeusDon GiovanniLEPORELLO
Mozart, Wolfgang AmadeusDon GiovanniKOMTUR
Mozart, Wolfgang AmadeusDon GiovanniMASETTO
Mozart, Wolfgang AmadeusDie ZauberflöteSPRECHER
Mozart, Wolfgang AmadeusDie Zauberflöte2. GEHARNISCHTER
Beethoven, Ludwig vanFidelioROCCO
Beethoven, Ludwig vanFidelioDON FERNANDO
Strauss, RichardSalome5. JUDE
Strauss, RichardElektraOREST
Strauss, RichardAriadne auf NaxosTRUFFALDIN
Rossini, GioacchinoIl barbiere di SivigliaBASILIO
Rossini, GioacchinoLa CenerentolaALIDORO
Puccini, GiacomoLa BohèmeCOLLINE
Monteverdi, ClaudioL`incoronazione di PoppeaSENECA
Händel, Georg FriedrichXerxesARIODATE
Hindemith, PaulCardillacDER GOLDHÄNDLER
Britten, BenjaminPeter GrimesSWALLOW
Prokofjew, SergejDie Liebe zu den drei OrangenLEANDRE
Rihm, WolfgangJacob LenzOBERLIN
CONCERT/ORATORIO:
Beethoven, Ludwig van9. Symphonie
Brahms, JohannesEin Deutsches Requiem
Haydn, JosephDie Jahreszeiten
Haydn, JosephDie Schöpfung
Haydn, JosephHarmoniemesse
Händel, Georg FriedrichMessias
Liszt, FranzVia crucis
Mahler, Gustav8. Symphonie
Medelssohn, FelixElias
Medelssohn, FelixPaulus
Mozart, Wolfgang AmadeusRequiem
Rossini, GioacchinoStabat Mater
Rossini, GioacchinoMessa Solennelle
Schubert, FranzAs-Dur Messe
Schubert, FranzG -Dur Messe
Verdi, GiuseppeMessa di Requiem

References

Guest engagements:

Teatro Lirico di Cagliari · Philharmonie Berlin · Komische Oper Berlin · Alte Oper Frankfurt · Staatstheater Wiesbaden · Oper Bonn · Beethovenfest Bonn · Oper Köln · Philharmonie Köln · Teatro Comunale di Bologna · Wiener Festwochen · Jacques-Offenbach-Festspiele · Tiroler Festspiele in Erl · Bregenzer Seefestspiele · Festspielhaus Bregenz · Theater an der Wien

Orchestras

ORF Radio-Symphonieorchester Wien · NDR RADIOPHILHARMONIE · WIENER PHILHARMONIKER · WIENER SYMPHONIKER · KLANGFORUM WIEN · ENSEMBLE MUSIK FABRIK KÖLN · GÜRZENICH ORCHESTER KÖLN · BEETHOVEN ORCHESTER BONN · HR-SINFONIEORCHESTER · SWR-RUNDFUNKORCHESTER · NDR-RUNDFUNKORCHESTER · ORCHESTRA FILARMONICA DEL TEATRO COMUNALE DI BOLOGNA

Directors

Roberto Andò · Michael Hampe · Andreas Homoki · Günther Krämer · Francesca Zambello · Vincenzo Cerami · Franco Ripa di Meana · Torsten Fischer · Werner Schroeter · Katharina Thalbach · Uwe Eric Laufenberg · Frank Castorf · Stefan Ruzowitzsky

Conductors

Christopher Franklin · Eivind Gullberg Jensen · Bertrand de Billy · Markus Stenz · Roman Kofman · Johannes Wildner · William Lacey · Wayne Marshall · Gustav Kuhn · Stefan Asbury · Dietried Bernet · Matthias Foremny · Rudolfo Bonucci · Ryusuke Numajiri · Toshiyuki Kamioka

Stagepartners

Andreas Schager · Wolfgang Schöne · Kurt Rydl · Klaus Florian Vogt · Camilla Nylund · Rita Gorr · Robert Hale · Bernd Weikl · Mojca Erdmann · Matthias Hölle · Oskar Hillebrandt · Artur Korn · Falk Struckmann · Karl Markovics